OWI Trailer


Online Ausstellung

Unterstützt durch


Bahnhofsplatz (Südseite)

Sa. 7. Mai,
11.00 Uhr – 14.00 Uhr

Demo der Vielfalt 2022

Raus! – Welle machen für Inklusion.

Wir demonstrieren für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Teilhabe ist Menschenrecht!
Wir treffen uns am Bahnhofsplatz und laufen dann gemeinsam zum Waffenplatz.
Kommt mit, seid dabei, zeigt euch!

Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung, wir bemühen uns um einfache Sprache


…alle Veranstaltungen zur Inklusionswoche 2022


Senioren- und Pflegestützpunkt Nds.

Kleine Kirchenstraße 11a, Im Lambertihof

Di. 3. Mai

14.00 Uhr – 17.00 Uhr

MITMACH-PARCOURS: „HANDS-ON DEMENTIA“

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Nds. (SPN) lädt alle Interessierten ein den Mitmach-Parcours „Hands-on Dementia“ auszuprobieren. Der Parcours ist ein interaktiver Weg, Demenz zu begreifen. Er führt durch einen ganz gewöhnlichen Tag einer fiktiven älteren Person. Vom Anziehen bis zum Abendessen können die Teilnehmenden, die nicht an Demenz erkrankt sind, an verschiedenen Stationen erleben, wie sich die Symptome einer Demenz anfühlen.

Bitte die aktuell städtisch geltenden Hygieneregeln beachten.


Das Bild zeigt drei Personen, die den Mitmach-Parcours zum Thema Demenz durchführen.

KIOLA, Dohlenweg 5

Di. 3. Mai

15.00 Uhr – 18.00 Uhr

KIOLA ÖFFNET DIE TÜREN!

Tag der offenen Tür im KIOLA Haus!
KIOLA steht für Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land und bietet Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen die Möglichkeit eines Urlaubs. Auch die Angehörigen können sich entspannen, denn unsere Kurzzeitgäste werden pflegerisch und pädagogisch individuell begleitet.
Zum ersten Mal seit der Eröffnung 2020 können wir unsere Türen für alle öffnen! Wir laden alle Interessierten, Angehörigen, Familien und Kinder zu lustigen Stunden mit vielen Aktionen, Bratwurst und Gesprächen ein.
Wir freuen uns auf Sie!

Falls es vor der Veranstaltung coronabedingte Einschränkungen geben sollte, werden diese hier oder über die Homepage www.kiola.de bekannt geben.


Zwei Jungen mit Beeinträchtigung liegen auf einem großen Kissen und grinsen in Richtung Kamera. Im Hintergrund ist Spielmaterial zu sehen.

Café Herz, Stedinger Straße 26

Di. 3. Mai

17.00 Uhr – 19.00 Uhr

DER BEHINDERTENBEIRAT IN OLDENBURG
AUFGABEN ● ZIELE ● STRUKTUR ● MITARBEIT

Die im März 2022 neu gewählten Mitglieder des Behindertenbeirat stellen sich und ihre Ziele vor und möchten mit den Gästen ins Gespräch kommen.
Weitere Informationen gibt es zu folgenden Fragen:
Was sind die Aufgaben vom Behindertenbeirat? Wie arbeitet der Behindertenbeirat? Wie kann ich im Behindertenbeirat mitarbeiten?

Zu Beginn der Veranstaltung wird der Baudezernent der Stadt Oldenburg
Dr. Sven Uhrhan erläutern, weshalb es in Oldenburg einen Behindertenbeirat gibt und warum er ein Gewinn für die Stadtgesellschaft ist.
Moderation: Tim Streit, Stadt Oldenburg

Eine FM-Anlage, Gebärdensprachdolmetscher:innen und eine rolligerechte Toilette stehen zur Verfügung,
Eine Anmeldung ist wünschenswert: Meike Dittmar, meike.dittmar@bekos-oldenburg.de, 0441 884848



Theater Unikum, Uhlhornsweg 49-55

Di. 3. Mai

17.30 Uhr Einlass

18.00 Uhr Beginn

LESUNG DES SCHRIFTSTELLERS UND FILMEMACHERS AXEL BRAUNS AUS SEINEM BUCH „BUNTSCHATTEN UND FLEDERMÄUSE – MEIN LEBEN IN EINER ANDEREN WELT“

Der Schriftsteller und Filmemacher Axel Brauns wurde am 2. Juli 1963 in Hamburg geboren.
1984 brach er sein Jurastudium ab, um Schriftsteller zu werden.
Für einen Auszug aus „Buntschatten und Fledermäuse – Mein Leben in einer anderen Welt“ gewann er den Förderpreis der Stadt Hamburg 2000. Darauf folgten zwei weitere Romane sowie 2008 die Uraufführung seines ersten Spielfilms, „Tsunami und Steinhaufen“.
Jetzt liest er im Rahmen der Inklusionswoche auf der Bühne des Unikums aus „Buntschatten und Fledermäuse“ vor, in dem er über sein Leben mit Autismus erzählt.


Zu sehen ist das Cover des Buches "Buntschatten und Fledermäuse: Mein Leben in einer anderen Welt"

Cine K, Bahnhofstraße 11

Di. 3. Mai,

19.00 Uhr – 19.45 Uhr

Logo Autismus-Therapie Weser-Ems gGmbH

Info-Veranstaltung: „Autismus – Außen- und Innensichten“

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) nehmen sich und ihre Umwelt auf eine besondere Weise wahr. Einen autistischen Menschen wirklich kennenzulernen und ihn in seinen Fähigkeiten und Beeinträchtigungen annähernd richtig einzuschätzen, braucht Zeit und Umsicht. In dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen das Thema „Autismus“ aus verschiedenen Perspektiven näherbringen. Eltern, Fachleute und Betroffene berichten aus ihrer ganz persönlichen Sicht (von außen und von innen) über das Leben mit einer Autismus-Spektrum-Störung.

Veranstalter: Autismus-Therapiezentrum Oldenburg

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.



Cine K, Bahnhofstraße 11

Di. 3. Mai,

20.00 Uhr – 22.00 Uhr

Logo Autismus-Therapie Weser-Ems gGmbH

Film: „Alles außer gewöhnlich“ (Frankreich, 2019)

Erzählt wird die wahre Geschichte von 2 Männern, die entschlossen sind, die Welt für sich und andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen in Paris vollbringen Bruno und Malik – der eine Jude, der andere Muslim – tagtäglich kleine Wunder. Über gesellschaftliche Grenzen hinweg gelingt es ihnen, mit Engagement, Feingefühl und Humor aus den unterschiedlichsten Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen. Weil das Gesundheitssystem für die besonders schwierigen Fälle keine Lösung hat, arbeiten Bruno und Malik mit allen Tricks, um das System zu überlisten.

Von den Machern von „Ziemlich beste Freunde“ – FSK ab 6

Veranstalter: Autismus-Therapiezentrum Oldenburg – Infostand im Foyer

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt nach Selbsteinschätzung

Reservierung empfohlen unter: www.cine-k.de oder 0441-2489646



Digital via MS Teams

kein Account notwendig

Mi. 4. Mai,

10.00 Uhr – 11.00 Uhr

Persönliches Budget – als sinnvolle Alternative

Einführung ins persönliche Budget für Menschen mit Unterstützungsbedarf (anerkannte Behinderung ab 50%)

Anmeldungen bitte bis zum Do. 28. April 2022 an

info@mavie-nordwest.de

Sie erhalten den Veranstaltungslink am Di. 2. Mai 2022 per E-Mail.

Max. 15 Teilnehmer*innen. Die Teilnahme ist kostenlos.



Staulinie am Lappan

Mi. 4. Mai

14.00 Uhr – 16.00 Uhr


ROLLSTUHL UND ROLLATOR TRAINING, HILFE BEIM EIN- UND AUSSTEIGEN IN DEN BUS

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit ganz in Ruhe das Ein- und Aussteigen mit dem Rollstuhl oder Rollator in den Bus zu üben. Gerne geben wir Hilfestellung und Unterstützen mit hilfreichen Tipps.
Natürlich beantworten wir auch etwaige Fragen rund um unser Ticketangebot.



DIE!Flänzburch, Friedensplatz 2

Mi. 4. Mai

18.00 Uhr – 21.00 Uhr

FREAK-OUT DISCO – DIE PERFEKTE WELLE – BEACHPARTY DER INKLUSION

Wollt ihr mit uns Strandfeeling genießen? Zu sommerlichen Klängen im Mai die Hüften schwingen? Dann seid ihr bei der „FREAK-OUT Disco – Die perfekte Welle – Beachparty der Inklusion“ genau richtig. Mit euren Lieblingsdj’s werden wir von 18:00 bis 21:00 in der „DIE!Flänzburch“ wieder richtig viel Spaß haben. 
Wir freuen uns auf euch!

1€ Eintritt, Vorverkauf der Karten im KIEK-IN, Vorverkauf startet 14 Tage vorab, TeilnehmerInnenzahl auf 50 Personen begrenzt, 2G Regelung



Oberschule Alexanderstraße 90

Mi. 4. Mai
19.00 Uhr – 21.00 Uhr

GYMNASIUM INKLUSIV: HERAUSFORDERUNG UND CHANCE

Vortrag mit Diskussion

Seit 2013 ist Inklusion gesetzliche Aufgabe der Schulen in Niedersachsen, ein großer Teil der damaligen Sonderschulen wurden aufgelöst, die Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen ist vorrangig den regulären Schulen übertragen, Förderschul-Lehrkräfte arbeiten seitdem auch an diesen Schulen. Aber die Verteilung der Inklusionsaufgaben unter den Schulen ist äußerst unterschiedlich – nicht ganz unerwartet ist der Anteil der Schüler*innen mit Beeinträchtigungen wie derjenigen mit nichtdeutscher Muttersprache an den Gymnasien noch sehr niedrig.

Woran liegt’s? Kann man das ändern? Wer sollte das machen? Welche Unterstützung ist nötig? Und wer könnte dabei gewinnen?

Prof. Hillenbrand ist seit zwölf Jahren Hochschullehrer an der Oldenburger Universität, davon mehrere Jahre auch Direktor des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik. Er hat sich in Forschung, Fortbildungsmaßnahmen und Vorträgen mit der Qualifizierung von Schulleitungen und Lehrkräften aller Schularten für Inklusionsaufgaben beschäftigt.

Eine Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)


Unikino Gegenlicht (UNIKUM Bühne 1)

Uhlhornsweg 49-55

Mi. 4. Mai

20.00 Uhr


FILMVORSTELLUNG: PEANUT BUTTER FALCON (OMU)

Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom bricht aus seinem Heim aus. Sein großer Traum: Wrestler werden. Auf seiner Reise trifft er auf Tylor, einem Landstreicher. Tylor wird sein Trainer und beide bestreiten den Weg der Reise gemeinsam. Sie fliehen vor der Polizei, trinken Whisky am Lagerfeuer, gehen fischen und werden langsam zu unzertrennlichen Freunden. Eleanor, eine Pflegerin aus Zak’s Heim, macht sich ebenso auf die Suche nach ihrem Schützling. Sie findet die beiden durch Zufall und steht vor der Frage sich anzuschließen oder Zak zurückzubringen.

Der Film balanciert zwischen Komödie und Drama und deckt dabei alle Elemente ab. Traurige Reflektionen über das Leben, lustige Momente und eine Liebes/Abenteuer Geschichte machen diesen Film unglaublich abwechslungsreich und sehenswert. Durch Zaks Behinderung wird permanent der Umgang mit körperlich und psychisch beeinträchtigten Personen in der Gesellschaft reflektiert.

Wir zeigen das englische Original mit deutschen Untertiteln, der Eintritt beträgt 3€ und bei uns gilt voraussichtlich weiterhin 2G

Alle aktuellen Infos zum Film und zur Veranstaltung auf unserer Website www.gegenlicht.net



Blauschimmel Atelier e. V., Klävemannstraße 7-9

IBIS e. V., Klävemannstraße 14

Do. 5. Mai

17.00 – 21.00 Uhr

EINFACH ZUSAMMEN! THEATER UND IMPROVISATION FÜR ALLE

Ein Abend für alle, die Lust auf Theater und Improvisation haben!
17 – 19 Uhr: Reinschnuppern bei einer Probe der inklusiven Theatergruppe BLITZ! (Blauschimmel Atelier)
19.30 – 21.00: Reinschnuppern und Mitmachen bei der Probe vom Chor der Vielfalt (IBIS)
20 Uhr: Die legendäre inklusive Impro-Show mit Wat Ihr Wollt und Schauspieler:innen des Blauschimmel Ateliers, diesmal zu der Frage, wann sind wir barrierefrei?

Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Hygienebestimmungen auf www.blauschimmel-atelier.de


In der Innenstadt

Do. 5. Mai

17.15 Uhr


Einfach Zusammen! Der Barriere-Check

Die Theatergruppen des Blauschimmel Ateliers stellen die Barrierefreiheit in der Oldenburger Innenstadt auf den Prüfstand. Stolpernd, aneckend, orientierungslos… barrierearm oder doch eher Hindernislauf? Der Barriere-Checker hat den Durchblick!


Online Zoom Meeting

Meeting-ID: 890 7129 5060 Code: 552022

Do. 5. Mai

19.30 – 21.30 Uhr


ONLINE FILMVORFÜHRUNG MIT DISKUSSION – WHEN I STUTTER (USA 2017, OMU)

Der Film WHEN I STUTTER offenbart die Menschlichkeit, die in einer oft mysteriösen Krankheit steckt. 19 Menschen erzählen ihre persönlichen Geschichten darüber, wie sich Stottern auf ihr Leben ausgewirkt hat.
Diese bewegenden Geschichten durchziehen das Spektrum der menschlichen Emotionen – einige sind dunkel, lustig, andere triumphierend.
Ein wesentlicher Handlungsstrang des Films folgt einem jungen Mann auf seiner Reise der Stottertherapie. Die Beziehung, die er mit seiner Sprachtherapeutin aufbaut und die Fortschritte, die er macht, sind wirklich herzerwärmend. Es zeigt das Wunder und die Schönheit, die auftreten können, wenn man die richtige Person zur richtigen Zeit im Leben trifft.



Alter Postweg 90, 26133 Oldenburg

Fr. 6. Mai

14.00 – 17.00 Uhr

INKLUSIVES NACHBARSCHAFTSFEST

Die GSG Oldenburg Bau- und Wohngesellschaft mbH und das Wohnhaus am Kielweg der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. laden zu einem inklusiven Nachbarschaftsfest ein. Alle Besucher und Besucherinnen haben die Gelegenheit bei geselligem Beisammensein, Bratwurst und Getränken gemeinsam ins Gespräch zu kommen und bei netter Atmosphäre das Wochenende einzuläuten. Außerdem besteht die Gelegenheit aktuelle Projekte der GSG und der GWO kennenzulernen.

Angebot und Verpflegung kostenlos, solange der Vorrat reicht. Die Veranstaltung finden unter Vorbehalt der aktuellen Wetter- und Corona Lage statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bitte beachten Sie, dass keine Sanitäranlagen zur Verfügung stehen.



Blauschimmel Atelier e. V. und IBIS e. V.

Klävemannstraße 7-9 und 16

Fr. 6. Mai

15.00 – 19.00 Uhr

EINFACH ZUSAMMEN! KÜNSTLERISCH, PROVOKATIV UND PRO-AKTIV – BUNTER NACHMITTAG BEI IBIS UND BLAUSCHIMMEL

ab 15.00 Uhr: Protest à la carte – Protestpostkarten selber gestalten bei Blauschimmel – Kaffee, Tee und Kuchen im Café IBIS
ab 15.30 Uhr: Protest-Banner malen und Buttons gestalten bei IBIS
15 – 17 Uhr: Passfotos und Bewerbungsbilder mit Johannes Bichmann
16.00 Uhr: Beschwerdechor – Improvisationsworkshop
17.00 Uhr: Walk Acts mit den Bunten Hunde des Blauschimmel Ateliers – Afrikanische Leckereien im Café IBIS – Kunstbilder mit Johannes Bichmann
18.00 Uhr: Protest à la BlueScreen
Durchgehend:
Walk Acts der Schnittblumen des Blauschimmel Ateliers
Umfrage: Einfach für Alle
Infostände und Getränke
Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Hygienebestimmungen auf www.blauschimmel-atelier.de und www.ibis-ev.de


Fußgängerzone vor Leffers

Fr. 6. Mai,

18.00 Uhr – 18.30 Uhr


Fußgängerzone vor Galeria

Sa. 7. Mai,

14.00 Uhr – 14.30 Uhr


„…die müssen doch verrückt sein!“ – Inklusionstheater

Szenen aus dem inklusiven Theaterstück, NORLE gGmbH Hand in Hand mit Tanzschule Wessels. Dazu Tanzaufführungen von den Hip-Hop-Kids und First Try. Ein bunter Mix aus den erfolgreichen Theateraufführungen, des Ensembles. Wir sind eins.

ca. 30 aufführende Personen



famila Wechloy, Posthalterweg 10

Sa. 7. Mai
10.00 Uhr – 18.00 Uhr

SELBSTHILFETAG 2022

Selbsthilfe schlägt Wellen!

Unter diesem Motto stellen sich zahlreiche Selbsthilfegruppen im famila Einkaufsland Wechloy vor. Selbsthilfegruppen bieten Betroffenen, Angehörigen und Interessierten Informationen und Kontaktmöglichkeiten und stehen für Fragen zur Verfügung.
Sie wünschen sich mehr Verständnis für Ihre Situation? Kein Problem. Selbsthilfe fängt die Menschen auf, gibt ihnen Kraft und neuen Mut.
In einer Selbsthilfegruppe sind die vielfältigen Erfahrungen und Informationen der Gruppenmitglieder eine ganz besondere Kompetenz. Manchmal kann ein kleiner Steinwurf große Wellen schlagen.
Knüpfen Sie Kontakte zu den zahlreichen Oldenburger Selbsthilfegruppen mit Themen wie z.B. psychische und chronische Erkrankungen, Beeinträchtigungen und Sucht.
Kommen Sie vorbei …
Sie werden von der Vielfalt der Selbsthilfegruppen überrascht sein!
Wir freuen uns auf Sie!
Um 10.30 Uhr wird der Selbsthilfetag durch die Stadt Oldenburg, das famila Einkaufsland und die BeKoS e.V. eröffnet.

Kostenfrei
-Rolligerechter Zugang
-Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung



IBIS e. V., Klävemannstraße 16

So. 8. Mai
13.00 Uhr – 20.00 Uhr

ARGUMENTATIONSTRAINING GEGEN DISKRIMINIERUNG UND RASSISMUS

Viele Menschen werden diskriminiert. Eine besondere Form von Diskriminierung ist Rassismus. Rassismus ist die Diskriminierung von Menschen, zum Beispiel, weil sie anders aussehen. Eine andere Hautfarbe haben oder ein Kopftuch tragen. Das ist nicht in Ordnung!

Im Argumentationstraining wird über verschiedene Themen gesprochen: Was ist Diskriminierung? Was ist der Unterschied zwischen Diskriminierung und Rassismus? Woran erkenne ich Rassismus? Was für Arten von Rassismus gibt es?Was kann ich im Gespräch gegen Rassismus tun? Was für Argumente gegen rassistische Aussagen gibt es? Was kann ich sonst noch im Gespräch machen?

Im Training wir auch diskutieren geübt. Das Training ist für Menschen ohne Vorkenntnisse. Das Training wird von der Aktion Mensch gefördert.

Kostenlos. Anmeldung unter veranstaltung@ibis-ev.de bis zum 5. Mai.


Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden

Fällt aus

Leider muss die für Donnerstag im Beschte! geplante Lesebühne des Propellers abgesagt werden.

Viele der Künstler*innen haben uns kurzfristig aufgrund von Covid und/oder anderer gesundheitlicher Probleme abgesagt.
All unsere Bemühungen die Ausfälle zu kompensieren blieben erfolglos.

Niemand bedauert das mehr als wir.
Wir bitten um Verständnis und werden versuchen, die Veranstaltung an anderer Stelle nachzuholen.

PROPELLER-SCHREIBWERKSTATT MEETS SLAM²

Seit Anfang 2022 findet in der Kontakt- und Begegnungsstätte Propeller, in Kooperation mit der Crew von Slam², zweimal monatlich eine Schreibwerkstatt statt. Dort haben Menschen mit psychischer Erkrankung, genau wie externe Schreibbegeisterte, die Möglichkeit, gemeinsam kreativ zu schreiben.
 Im Rahmen der Inklusionswoche wollen wir nun raus aus dem Propeller und rauf auf die Bühne. Am 05.04. präsentieren euch Besuchende der Schreibwerkstatt des Propellers ihre persönlichen Texte. Diese handeln sowohl von eigenen Erfahrungen als Betroffene, der Gesellschaft sowie vom Leben selbst.

Eine spontane, unangemeldete Teilnahme an der Veranstaltung kann bei vollem Haus nicht garantiert werden. Der Eintritt basiert auf Spendenbasis. Mit den eingenommenen Spenden soll im Laufe des Jahres ein Sammelband der Schreibwerkstatt veröffentlicht werden, der den Besuchenden die Möglichkeit geben soll, ihre Texte zu publizieren. Es gelten die Corona-Verordnungen des Bundes.

Telefonische Voranmeldung im Beschte! unter:
0441 77068493
Fragen zur Veranstaltung:
Jonas Rühl
 Leiter Propeller

Tel.: 0441 776800

Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden

fällt aus

SINNVOLL – EINE FÜHRUNG FÜR ALLE SINNE

Ein 120-minütiger Sinnes-Streifzug durch Oldenburg für die ganze Familie: Sehen, hören, riechen, schmecken und tasten – schalten Sie alle fünf Sinne auf Empfang und begleiten Sie unseren Gästeführer „Vakog Mundi“ auf eine besondere Art der Stadtführung. Nach diesem unterhaltsamen Rundgang werden sich bestimmt alle Familienmitglieder sicher sein: Oldenburg fühlt sich gut an.

Max. Teilnehmer*innenzahl: 16 Personen. Anmeldung zu diesem kostenfreien Angebot unter stadtfuehrungen@oldenburg-tourist.de oder telefonisch unter 0441 361613-66